Dienstag, 4. Juli 2017

Zwiebelschalen in der Färbeküche

Die Solarfärbung im Glas war mir insgesamt noch etwas blass. Seit 1 Jahr sammel ich nun schon rote und gelbe Zwiebelschalen. Ich habe zuerst nur rote Schalen mit kochenden Wasser übergossen und als der Sud dann etwas abgekühlt war, einen Teil vom Strang in den Sud gelegt. Ein schönes sattes Grün ist aufgezogen - da wo das grüne Herz im Foto ist.
Den Strang darunter habe ich mit dem Restsud von den roten Zwiebelschalen gefärbt = alles Grüne und dann den 2. Teil mit dem Sud der normalen Zwiebelschalen = goldgelb. Da sind unglaublich viele Farbabstufungen in der Wolle zu entdecken.
Wolle: Rohware zum Färben von Opal ~ Sockenwolle in Kaltbeize 
zur Vorbereitung auf das Färben mit Pflanzenfarben

Kommentare:

strickausspoeck hat gesagt…

........wunderschöne Farbnuancen und so brilliant!!!!!!

Liebe Grüsse Traudel

Frau nima hat gesagt…

Ich find das immer wieder total faszinierend, was alles mit Naturmaterialien zu färben geht - also welche kräftigen Farben da rauskommen! Aber warum eigentlich nicht - die Natur kann eigentlich in den schönsten Farben malen!

Alles Liebe nima

Sheepy hat gesagt…

Zwiebelschalen sind doch wahre Wunderfärbedrogen oder???
Bin auch immer so fazsiniert von den verschiedenen Nuancen.
Probiere mal rote Zwiebelschalen auf Seide.. Hammer ;O)
Sehr schöne Stränge sind bei dir entstanden.
Lieben Inselgruß
Kerstin

Sockentrolli hat gesagt…

Das ist eine genial gelungene Färbung. Ich habe mich sofort darin verliebt.

Liebe Grüße,
Antje