Sonntag, 7. Mai 2017

Er erinnert mich an Gras

und Frühlingsblüher wie Wiesenschaumkraut, Löwenzahn, Flieder, Tulpen und das erste Vergissmeinnicht, dieser Wilder von Tausendschön. Nur wild will der Wilde mal wieder nicht. Das werden Socken für die diesjährige Geschenkekiste für mein großes Tochterkind. Ich freue mich, dass euch das Muster auch so gut gefällt. Deshalb durfte es gleich wieder auf die Nadeln. 
Wie man diesen Kordelzopf strickt, seht ihr hier im Video von Nadelspiel.  Eine Sockenanleitung im dem Sinn gibt es nicht, die Aufteilung und/oder Rippen müsst ihr euch selbst zusammenstellen. Das Muster lässt viel Spielraum für eigene Variationen.
Diese Woche durfte ich mich über ein Paket mit zwei schöne Färbungen von Frau Odersocke freuen: Harmonie Moos
  Harmonie Blüten
Ich hätte gerne mehr Sockennadeln (nein, Spass) und könnte (möchte unbedingt) das neue Garn anstricken, natürlich beide Stränge. 

Kommentare:

Frau nima hat gesagt…

Deine Kreation gefällt mir richtig gut - oft schluckt ja zu bunte Wolle alles, aber das ist hier gar nicht der Fall. Und deine zwei Neuzugänge gefallen mir auch sehr - vor allem das grüne!

Alles Liebe nima

wollsocke hat gesagt…

..boah sieht das klasse aus....
lg
annette