Freitag, 10. Februar 2017

Mini Happy Scrappy Socks ~ die Zweiten

Diese beiden Tausendschönreste reichen alleine nicht für ein Sockenpaar, aber gemeinsam kommen sie richtig gut heraus. Die Färbungen entwickeln sich mit handgefärbten Garn eher ähnlich wie bei Blendersocken.
Die Zwei haben richtig gut harmoniert und jede Reihe war abwechslungsreich. Da der helle Rest sehr wenig war, habe ich die Fersen und Spitzen mit dem blaugrünen Garn gestrickt. 
So gab es für meinen Enkel zum gestrigen Geburtstag auch noch diese Socken in Gr. 20 (Verbrauch 24 g)

Wartet Ihr auch schon auf den Frühling? Vorhin hat es zwar wieder ganz leicht geschneit für einen kurzen Moment. Aber für meinen Esstisch durften die ersten Frühlingblümchen mit. Das Gelb leuchtet so schön und bringt Vorfreude auf das erste satte Grün mit. 
 

Kommentare:

Sheepy hat gesagt…

Toll geworden die Socken.
Oja Frühling kann ganz schnell kommen.
Lieben Inselgruß
Sheepy

Strickfraueli hat gesagt…

jööööö sind die süss....und jaaaaa ich will endlich frühling, heute hat es auch hier geschneit, ist aber inzwischen schon wieder weg! ich sehne mich nach zartem grün, leichte jacke, keine winterstiefel beim hundespaziergang...keine mütze...nix mehr handschuhe...einfach frühling ;))))
liebs grüessli lee-ann

Kunzfrau hat gesagt…

Und so haben such die kleinesten Reste eine tolle Verwendung gefunden!

Gruß Marion

Frau nima hat gesagt…

Ich glaub, die Methode muss ich jetzt auch bald probieren - allerdings hab ich zu wenige Reste irgendwie.

Ja - ein bisschen warte ich auch schon auf den Frühling. Irgendwie ist mir heuer schon nach wärmer und heller :-)

Alles Liebe nima