Freitag, 3. Februar 2017

Happy Scrappy Socks im Kleinformat

Resteverwertung macht richtig Spass - wirklich! Die Happy Scrappy Socks funktionieren auch im Kleinformat. Mein Enkel wird nächste Woche schon 1 Jahr alt. Meine Güte, wo ist die Zeit nur hin?! Für den kleinen Mann habe ich dieses Sockenpaar fertig und in der Grösse 20 gerade nur 24 g Wolle verbraucht. 
Es sind Opalreste von Sabrina die Perlentaucherin aus der Regenwaldkollektion Opal und Hedwig aus der Harry Potter Serie. Das Garn wurde in jeder Reihe abgewechselt. An den Fersen habe ich je zur Hälfte ein Garn genommen und die Spitzen sind nur mit der Hedwig und mit Absicht unterschiedlich. Ich finde sie so origineller. Und jetzt probiere ich noch ein Happy Scrappy Sockenpaar mit handgefärbten Sockenwollresten für den kleinen Mann aus.

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Wunderschön sehen sie aus! Gr. 20 .... total süß 😉

Liebe Grüße, Tina

Westfalenmaus strickt Socken hat gesagt…

Wie niedlich ♥, leider brauche ich keine solche kleinen Socken stricken, denn auch meine Jüngste hat inzwischen Gr.37.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Sonja

Marion hat gesagt…

Ach, zu Dir gehören die kleinen Happy Scrappys, denen ich eben in der KAL-Gruppe ein Herzchen gegeben habe :-))

Die sind wirklich sehr niedlich!

Liebe Grüße
Marion

Kunzfrau hat gesagt…

Happy Scrappy in Mini. Klar sind die auch schön und mit Sicherheit auch aus selbstgefärbter Wolle! Einfach eine geniale Resteverwertung!

Gruß Marion