Sonntag, 29. November 2015

Advent MKAL by Monie Ebner - Teil 1



Gespannt und mit richtig viel Vorfreude haben wir im Forum der Ravelrygruppe dem Freitag regelrecht entgegengefiebert.
Monie hat uns Mädels nicht lange warten lassen und den ersten Teil der Anleitung am Vormittag zur Verfügung gestellt. 

Begonnen wurde der 1. Teil nur mit der Hauptfarbe.

Bei mir ist das eine Dornröschen-Merinowolle aus der Serie
drunter & drüber
"im Meer". 

Mir gefällt besonders der Icord an beiden Seiten, der gleich mitgestrickt wird. So erhält das Tuch einen sehr schönen Abschlussrand.

Gekommen bin ich bis Teil 4. Typisch für diese Tuchanleitung, man kann und will sie nicht mehr weglegen, weil man sich denkt .... ach nur dieser eine Teil und dann will man danach trotzdem sehen, wie es weitergeht. 
Ich sage es mal so, das Stricken macht richtig viel Spass.
Der 1. Teil der Tuchanleitung ist untergliedert in 6 Teile mit Musterstreifen im Glatt rechts Muster, im Kraus rechts Muster und Hebemaschen. Geschafft habe ich die ersten 4 Teile und kann heute also noch 2  weitere Teile gemütlich weiterstricken.
Gespannt bin ich schon, wie sich in den anderen Teilen die Nebenfarben einfügen werden und muss mich nun bis nächsten Freitag gedulden, bevor ich sehen werde, wie es weitergeht.
Vielleicht habt ihr ja noch Lust mitzustricken? Der Einstieg ist jederzeit möglich. Die Kaufanleitung findet man hier.
Trotz Sturm und Regen möchte ich euch 
 einen gemütlichen 1. Adventssonntag wünschen.

Sonntag, 22. November 2015

Vorbereitung Advent MKAL

In der Ravelrygruppe von Iscula startet am 27. November ein  Mystery KAL für ein Tuch. Das Tuch wird in einer Kombination aus Kraus-Rechts-Muster, Glatt-rechts-Muster und Hebemaschen gestrickt. Die Anleitung selbst wird in 4 Teilen an jedem Freitag vor dem Adventsonntag veröffentlicht. Ich habe mich für eine  “Überraschungstüte” mit Merinowolle und einen Hexentanz von Dornröschen ausgesucht und heute die Stränge gewickelt.

Montag, 16. November 2015

Eine Minute

des Schweigens in Europa ...

es macht mich fast sprachlos, was ich höre, was ich sehe ...
aber meine Hoffnung bleibt ..... meine Zuversicht, denn ich hoffe auf Frieden ...

Samstag, 7. November 2015

Männertaugliche Socken

Männertauglich d.h. nicht viel Farbe und bitte auch nicht viel Muster. Damit es mir aber beim Stricken nicht langweilig wird, verwende ich gerne ein kleines Muster zwischen den rechts/links Rippen. Ausgesucht habe ich mir den 1. Teil vom Romymuster.
Mit dem Tausenschöngarn bin ich diesesmal richtig unzufrieden, denn im gesamten Strang hatte ich durchgängig immer wieder solche Fadenfehler.