Samstag, 10. Oktober 2015

Pucksack

Der große Igel schaut sich den Enkelkindpucksack etwas genauer an. 
 Wollmeise Twin ~ Glückstag
Flechtmuster: hier
Anleitung: hier

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Auf meinen Nadeln

sind im Moment mehrere Projekte. Zum einen ein Pucksack für das Januarenkelkind. Da bin ich im Moment bereits in der Hälfte angelangt. Ich finde das Flechtmuster ergibt eine schöne Struktur, aber die vielen ungeliebten linken Maschen stricke ich einfach nicht gerne.


Wollmeise Twin: Glückstag
Deshalb gibt es zum Entspanne nach vielen linken Maschen ein Sockenprojekt, denn Socken gehen doch eigentlich immer. Als Lieblingsmuster stricke ich sehr gerne zwischen die rechts/links Rippen bei Männersocken einen Teil des Romy Musters.

Der Wilde von Tausendschön mag bei mir mal wieder nicht wildern, aber jede Masche ist praktisch farblich anders und so lässt sich diese Männersocke trotdem recht kurzweilig stricken. 
Ohne ein Tuch geht es aber auch nicht und so habe ich zwei Projekte auf den Tuchnadeln. Ein Wollmeisenlace möchte einmal ein  Silenzioso werden. Nach kleinen Startschwierigkeiten mit der Anleitung ist das erste Stück geschafft. Immer rechte Maschen im Kreis, das macht Spass und kann jederzeit weggelegt werden und genauso schnell ist man wieder im Muster. Die schöne Färbung Lapislazuli lässt sich mit ihren Schattierungen von Blau und Lila nicht wirklich fotografieren.
Schon lange gefallen mir die Gradientfärbungen Funnies - Twisted Fifties von Dibadu und vor Kurzem hat mir dann das Set von Royalblau zu Beere besonders gut gefallen. Das soll einmal ein Segel werden. Das Tuch ist ein langgezogenes, asymmetrisches Dreieck und durch die doppelte Strickweise sieht es von der rechten und linken Seite immer gleich hübsch aus. Ihr seht, wieder nur rechte Maschen ;) alles wird ohne eine einzige linke Masche gestrickt. 
Mein Strick-Oktober wird bestimmt richtig bunt.