Samstag, 29. August 2015

Positive Seelenhäuser

Aus der Hundertwasserserie von Opal hat sich meine Tochter die Färbung “Positive Seelenhäuser - Negative Menschenhäuser” im Wollregal ausgesucht. Bei so bunter Wolle braucht es kein Muster, da reichen 3 Maschen rechts und 2 Maschen links Rippen, also sind mal wieder ganz einfache Stinosocken geworden. 

Und wenn man fleißig Projekte strickt, dann darf man sich auch selbst mal wieder mit neuer Wolle belohnen. Eingeflogen sind zwei Traumsterne aus dem Wollträumeshop. Ausgesucht habe ich mir die Monatsfärbung vom August mit dem tollen Namen Urlaubsträume
und besonders interessant finde ich dieses grünbeige Eulenkind Timo
Auf das nächste Jahr freue ich mich jetzt schon - denn wir werden erstmals Oma und Opa. Damit das kleine Menschenkind sich auch warm und geborgen fühlt, habe ich eine Decke begonnen. Angelehnt an Patchquadrate stricke ich 4 Quadrate in einer Reihe. Da ich mir das Zusammennähen von einzelnen Quadraten sparen will,  stricke ich sie gleich nebeneinander. Die Rückseite möchte ich später mit wärmenden Fleece zusätzlich abfüttern. Zur Zeit ist das mein Projekt, dass ich immer mal wieder in die Hand nehme und mich dann freue, wenn neue Farbflächen entstehen.
 

Keine Kommentare: