Sonntag, 7. Dezember 2014

Dezembertage

 photo adv2_zpscee13828.jpg

Jeder Tag bringt seine Geschenke mit,
man braucht sie nur auszupacken.
~ Albert Schweitzer ~

Dezemberzeit = Geschenkezeit und dafür konnte ich diese Handwärmer in der letzten Woche stricken. Aus drei kleinen Wollmeisentwinbobbelchen kombiniert. Ich bin schon sehr gespannt, wie ich damit jemand ganz bestimmtes überraschen werde. Hoffentlich passen sie auch, denn eine vorherige Anprobe war leider nicht möglich und das macht dieses Geschenk so spannend. Das Muster ist aus Ravelry und hier zu finden.


Leider bin ich wohl inzwischen in dem Alter angekommen, wo meine Menschen um mich herum denken, ich wäre wohl zu alt für einen Nikolaus oder Adventskalender? Dabei hätte ich mich so darüber gefreut.
 Also dann nach dem Motto: Selbst ist die Frau ~ habe ich mir Wolle gegönnt. Die neue Wollmeisenfärbung Gloire de Dijon in Blend und ich hatte mit der Bestellung Glück, denn sie sind ganz besonders schön schattiert. 
Da ist der Kuschelfaktor mit 70 % Merino, 20 % Cashmere, 10 % Nylon ganz hoch und jetzt müsste mir nur noch ein besonderes Muster für einen Halswärmer zusagen. Dabei gibt es so viele Anleitungen, die mir gefallen, aber ich kann mich gerade irgendwie nicht entscheiden. 

Jetzt gibt es erst einmal den leckeren, noch lauwarmen Gewürzkuchen vom ersten Foto zum 2. Advent. 

Macht es euch gemütlich - ich mache das jedenfalls genau jetzt. 
Und nach dem Kuchen wird das nächste Geschenk begonnen, 
eine schwarze Mütze zum Monsterschal.

1 Kommentar:

MelinoLiesl hat gesagt…

Deine Handwärmer sind wunderschön geworden und die Freude darüber wird sicher sehr groß sein.

Das mit dem Adventskalender und Nikolaus kommt mir so bekannt vor, da können wir uns die Hände reichen. Dabei würde sich das Kind in einem doch sehr darüber freuen ;-)

Einen lieben Gruß
Melanie