Montag, 10. Juni 2013

Juniprojekte

Ich war ganz erstaunt über die große Resonanz bei den Einsteinsocken - Danke! Das fertige Paar darf darum auch nicht länger fehlen. Noch eine kleine Anmerkung zum Original: Das Muster für die Socken ist in zwei Richtungen als Chart aufgeschrieben. Ich stricke für meine Socken nur den Leg Repeat (Right leg), denn irgendwie bekomme ich sonst kleine Löcher in das Muster.
 photo 001-6_zps394df103.jpg
Ich habe leider einen Garnfehler in der schönen Opalwolle, der Faden war nicht mehr richtig verzwirnt. Obwohl ich den schadhaften Fadenteil herausgeschnitten hatte, ging der Fehler vom Garn ein ganzes Stückchen weiter. Das Garn war vom Faden her deutlich dünner und ich habe das erst später gemerkt und durfte ribbeln. Nun sind die Socken am Fuß unterschiedlich, aber in Schuhen sieht man das nicht wirklich.
 photo 004-5_zps5731cb80.jpg

Martina Behm hat ein neues Tuchmuster veröffentlich - Brickless. Ich stricke ihre Modelle sehr gerne, denn sie sind einfach und trotzdem peppig. Das Originalgarn ist ein 10fädiges Merino von Miss Babs und nennt sich Yowza - Whatta Skein! Ich habe mir dort ein Garn bestellt und bin gespannt, wie lange die Reise aus Amerika dauern wird. 
Da ich aber nicht warten konnte, durfte eine Pure Wollmeise mit der WD Färbung Tosca auf meine Nadeln für ein Probestricktuch.
 photo 016_zps71ae5c37.jpg
Ich bin inzwischen bei der 4. Lochmusterwiederholung und kann es kaum aus den Händen legen, weil es richtig Spass macht. Aktuelle Bilder gibt es heute nicht, es regnet und ist so grau, dass selbst die Bilder mit Licht nicht schön werden.

Kommentare:

Frau nima hat gesagt…

Die Einstein-Socken sehen wirklich super aus - und ich mag ja unterschiedliche Farben sowieso gerne!

Und das Tuch ist jetzt schon ein Hingucker - da geb ich dir recht ;)

Alles Liebe nima

Willow hat gesagt…

Tolle Einsteinsocks♥ Das Muster muss ich auch... *lach* na, du weißt schon die ewige Leier :-)

Auf dein Tuch bin ich schon gespannt.
Und auf die Wolle aus USA erst Recht.

LG
Willow

Wonni hat gesagt…

Oh, wat ärgerlich, so einen Wollschmiss mittendrin.
Das Tuch muss ich gleich mal in voller Pracht anschauen. Sieht aber schon mal super aus, was Du da angenadelt hast. ♥
Immer wieder schön, wenn man ein Projekt hat, das man nicht weglegen kann.
:) Ach ja, die Sprachprobleme. Paddelig (gesprochen: paddelüch) sagt man hier oben so. Ich überleg grad, wie das wohl woanders heißen mag. Ich glaube, unbeholfen ist überregional verständlich. Oder? hihi
Muss mich immer wieder beschüsseln, weil man ja nu auch mit Menschen aus anderen Regionen bekannt ist. Wenn wir unsere Treffen abhalten, gibt es immer was zu lachen. Das ein Gemüsemesser in Thüringen "Schnitzer" genannt wird, hat auch mir das Wasser in die Augen getrieben. Oder als ich ankündigte, mal eben Feudeln zu gehen... Großes Fragezeichen.
Ich kannte gar kein anderes Wort dafür, weiß aber seit damals, dass man anderswo "Wischen" sagt.
*lach* Da gibt es viele, viele Beispiele.
Dann freu ich mich auf Dein Tuch, dass Du uns sicherlich bald präsentieren wirst.

LG
Wonni