Montag, 27. Mai 2013

Auf dem roten Teppich

Für den tollen grauen miespetrigen Regensonntag brauchte ich ein farbliches Kontrastprogramm. Das habe ich relativ schnell im UFO-Körbchen gefunden. Dort schlummert eine Lacewollmeise mit der Färbung Auf dem roten Teppich ... ich wollte versuchen, ob ich es hinbekomme, dass die Färbung mit ihren Farbflächen auf dem Schal an der gleichen Stelle bleibt. Und es funktioniert wirklich richtig gut.

 photo 010-4_zps698ec852.jpg

Inzwischen frage ich mich nur, ob ich wirklich so ein breites und auch sehr langes Tuch brauche und dann auch noch tragen werde? Ich tendiere eher zum Nein und denke über Ribbeln nach, seufz, ist echt eine schwierige Entscheidung.
Darum stricke ich jetzt erst an den Männergeburtstagssocken weiter... denn der Geburtstag steht nächste Woche an.
Für eine Wichtelaktion auf Ravelry in der Regina Satta Gruppe habe ich mich gestern auch noch ausgetobt und ein ES gestrickt, ganz in bunten Farben. ES habe ich in der Art und Weise noch nicht ausprobiert, darum war ES auch so spannend. Jedenfalls hat das Projekt richtig gut funktioniert, ES trocknet im Moment und ich freue mich darüber. Hoffentlich freut sich mein Wichtelkind auch?! Mehr vom ES gibt es aber erst in ca. 4 Wochen, das Anstricken beginnt am 21.06.2013.

Kommentare:

Frau nima hat gesagt…

Neeeeeeeeeeeein - nicht ribbeln!! Das sieht doch sooo schön aus ♥ Aber wenn du es nicht trägst, dann...ach es wäre schon schade drum!

Alles Liebe nima

Willow hat gesagt…

Schaut ja eigentlich gut, aber wenn man sich unsicher ist, trägt das ja nciht gerade dazu bei das aus einem UFO auch mal ein fertiges Projekt wird. Ich jedenfalls, ribbel in solchen Fällen meist. Schon weil eine kostbare Wollmeise doch nicht im UFO-Korb versauern sollte ;-)

Auf dein ES bin ich ja dolle gespannt.

LG
Willow