Samstag, 29. September 2012

Selbsterfüllte Wünsche

Manchmal macht Frau sich selbst die besten Geschenke, denn nicht immer kann man seinen Liebsten erklären, warum gerade Dieses oder Jenes unbedingt das Wunschobjekt ist, denn es ist ja im Prinzip nur Wolle - in ihren Augen. 
Ich erfülle mir darum selbst den Wunsch und fast hätte ich heute unseren Postboten geknutscht - aber wirklich nur fast, wer ihn kennt, kann sich denken warum nur fast ;) denn er hatte Post aus Frankreich für mich dabei. Freude pur, denn so schnell hatte ich damit noch nicht gerechnet.
Aber dann erklärt er mir ganz aufgeregt und sehr ausführlich, dass das eigentlich nicht geht - wie nicht geht? - tja da wäre ein falscher Name drauf und überhaupt ... ist mir das Herz gleich mal fast stehen geblieben ... und ich habe dann ganz eifrig bestätigt, auch wenn sich da ein falscher Buchstabe in meinen Nachnamen eingeschlichen hatte, dass ich doch ich und die richtige Person bin .... und er hat es mir wirklich ausgehändigt!
Darum habe ich es aber sowas von sofort heute bereits geöffnet - wo ich es beinah nicht bekommen hätte - undenkbar noch zu warten, denn erst in der nächsten Woche habe ich Geburtstag. 
Bestellt bei Elle Tricote in Strasbourg, das Strickkit Schal Vitrail.
Photobucket

Hübsch verpackt in Seidenpapier - so soll er mal aussehen.
Photobucket

Ein erster Blick auf die Wöllchen in der hübschen Verpackung.
Photobucket

Der Schal wird aus Mohairgarn und Farbverlaufsgarn gestrickt.
Photobucket

Wie schön, ging ganz einfach zu bestellen über das www und es ist sogar eine Anleitung in Deutsch dabei. Ich glaube ich muss den Schal heute noch anstricken, es juckt in den Fingern ganz doll ;)
Nur schade für das Projekt, dass ich gestern angefangen habe. Aus einer Lacemeise in der Farbe - Auf dem roten Teppich - soll es ein größerer Schal werden mit einfachen rechts-links Muster. In Ravelry hatte pepepe einen Schal = True Colour  mit einer schönen Lacemeise gestrickt und nun hat Susanne das wiederum als Anregung für Mindless genommen.
Photobucket

Zuerst die Meise gewickelt und dann doch schon so viel gestern gestrickt. Ich bin dann mal wieder auf dem Sofa, mit etwas Tee und den Stricknadeln und langweilig wird es mir ganz bestimmt nicht. 
Photobucket

Donnerstag, 27. September 2012

Assoziation 2012 - Zufriedenheit

Photobucket
Das Geheimnis der Zufriedenheit
liegt darin,
für das Geschenk
Leben
dankbar zu sein.
Ernst Ferstl

Mehr Assoziationen zum Thema Zufriedenheit bei Frau Krümelmonster.

Mittwoch, 26. September 2012

Schal in Sicht . . .

der Turnagain ist fertig, zwar erst heute, denn am Wochenende hatte ich doch nicht so viel gestrickt, wie ich eigentlich vorgehabt hatte. So ein doppelter Schal wärmt wunderbar - das hat jedenfalls mein Tochterkind gemerkt und hast du nicht gesehen ... weg ist er.

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Freitag, 21. September 2012

Herbstliche Überraschungsdeko

Photobucket
Brigitte war mit dem ersten Kommentar ganz nah an der Lösung und Anja hat es erkannt, weil sie es selbst schon gemacht hatte - ja, es sind bunte Eicheln geworden aus Märchenwolle. Ich habe sie alle mit der Nadel gefilzt. 
Ich hoffe, die kleine Überraschung hat euch etwas Spass gemacht.
Photobucket

Am Turnagain wurde viel genäht und gestrickt. Zuerst habe ich das Unangenehme erledigt, alle Fäden wurden vernäht und das waren doch relativ viele Fadenenden. Sie verschwinden dann im Innern vom Cowl, weil er ja doppelt gestrickt wird, darum sind die Reste etwas länger geblieben.
Photobucket

Danach habe ich die erste Hälfte von der zweiten Seite mit den großen Blockstreifen gestrickt. Mal sehen, ob ich am Wochenende dann komplett fertig werde - ich habe es mir jedenfalls vorgenommen.
Photobucket

Donnerstag, 20. September 2012

Assoziation 2012 - Überraschung

Photobucket

Sich selbst zu überraschen ist,
was das Leben lebenswert macht.
Oscar Wilde


hier gibt es diesmal viele "Überraschungen" und bei mir gibt es morgen die Auflösung, was ich seit gestern gebastelt habe - na, wer kann und will es raten oder sich erst morgen überraschen lassen?

Montag, 17. September 2012

Halbzeit Turnagain

Geschafft, es ist Halbzeit beim Turnagain. Die Seite mit den vielen Streifen ist gestrickt und jetzt geht es mit der anderen Seite vom Cowl weiter, der in großen Blockstreifen gestrickt wird. Mal sehen, ob ich diese Seite auch so schnell schaffe, denn auf dieser Seite war es bis zum nächsten Wechsel immer irgendwie ganz flott und kurzweilig beim Stricken, trotz der vielen Maschen.
Photobucket

Freitag, 14. September 2012

Etappe 2 Turnagain

Als ich meine Meisen zurücksortiert habe, ist mir die Tüte für ein geplantes Streifentuch aus Meisenresten in die Hände gekommen. In dieser Tüte befand sich ein ertauschter Rest in Natur, den hatte ich völlig vergessen und nur die schönen bunten Reste in Erinnerung. Es sind ca. 20 g, aber für das Turnagainprojekt ein wahrer Glücksfall. Das Natur putzt die Streifenfolge und macht die Farbkombination gleich von den Kontrasten her viel intensiver. Ribbeln wollte ich nicht mehr, der Anfangsstreifen mit der Ersatzfarbe bleibt und die nächsten Streifen sind auch immer nur 3 Reihen. So könnten die 20 g mit viel Glück vielleicht ausreichen. 
Mein 2. Etappenziel bis heute sieht so aus.
Photobucket

Donnerstag, 13. September 2012

Assoziation 2012 - Leichtigkeit

Photobucket

Das spontane Bild, das in meinen Gedanken für die Leichtigkeit entstand, ist eine Feder und nicht irgendeine belanglose x-beliebige Feder, nein es ist für mich eine ganz bestimmte Feder. Die Feder aus dem Film Forrest Gump. Diese Leichtigkeit mit der sie durch die Luft schwebte und die Untermalung mit der wunderschönen Klaviermusik hat mich damals im Kino sehr berührt.
Mehr Leichtigkeit zum Donnerstag findet ihr hier.


Mittwoch, 12. September 2012

Ahoi . . .

ruft Graf Ratz, natürlich gibt es erste Anstrickbilder vom Turnagain
Ich bin dann mal auf See . . .
Photobucket

Montag, 10. September 2012

Turnagain - Farbauswahl, die Zweite

Weil ein Wollmeisenstrang in Natur im Moment nicht zu finden ist bzw. er auch nicht zu kaufen ist, habe ich das Wochenende genutzt und meine Meisenvorräte herausgeholt und in den unterschiedlichen Farbvariationen, die mir mit den vorhandenen Meisen möglich wären, nun eine ganz andere Variante ausgesucht.
Gefallen hätte mir das hier

Photobucket

und diese Möglichkeit
Photobucket

aber letztendlich habe ich mich ganz mutig an zwei Stellen für eine andere Farbe entschieden, gestern alle 6 Stränge gewickelt - angelehnt an den Farbvorschlag BLUES der Anleitung:
Sternschnuppe - Mont Blanc - Unbeschreiblich
Wolke - Graf Ratz - Ahoi 
Photobucket
Früher haben wir in der Schule manchmal aus Worten versucht einen Satz zusammenzubauen und daran habe ich mich erinnert und nenne mein Projekt mit einem Augenzwinkern:
Ahoi Graf Ratz - unbeschreibliche Sternschnuppe zwischen der Wolke am Mont Blanc!

Samstag, 8. September 2012

Blackpink Sockenvariation

Für diese Aktion bei Hella wurden Sockenpaten gesucht - da mach ich gerne mit. Gewünscht sind Socken in Gr. 36 mit der Farbvorgabe pink/schwarz. Letzte Woche habe ich dann in meiner Wollkiste Garn herausgesucht.
Photobucket

In Ravelry hatte ich schon vor längerer Zeit einmal die Burning Stripes Socken gesehen und in meinen Favoriten gespeichert. Alles was mit Farbverlaufsgarn gestrickt wird, gefällt mir ganz besonders gut, weil die Effekte, die entstehen so hübsch sind. Da es aber keine Farbverlaufssocke werden sollte, habe ich mir folgende Variation ausgedacht.
Socke Pink
Photobucket

Am Schaft im Wechsel mit dem melierten Garn in Pink.
Photobucket

Die Ferse im Wechsel und Übergang mit Schwarz.
Photobucket

Den Fuß im Wechsel mit Schwarz und Meliert.
Photobucket

Und die zweite Socke wird genau andersherum gestrickt.
Der Schaft beginnt mit Schwarz und Meliert, die Ferse wechselt Pink und Schwarz und nun wird der Fuß in Meliert und Pink gestrickt. Die Spitze bleibt gleich. 
Ich finde sie ganz witzig.
Photobucket

Im Moment werden  in der Rest End Gruppe unter dem Motto Teak5 in Ravelry ganz ähnlich Socken gestrickt, indem man alle möglichen Sockengarnreste kombiniert. Da sind ganz wunderschöne Kombination entstanden und auf den ersten Blick ist gar nicht zu erkennen, dass es ein Restepaar ist. 

In Ravelry habe ich einen schönen Schal entdeckt, leider fehlt mir dazu ein Strang ungefärbte Wollmeise Natur in Pure. Jetzt hoffe ich, dass ich jemanden in Ravelry finde, der mir vielleicht damit aushelfen kann oder vielleicht ein Leser von meiner Blogseite?  Ich möchte mir einen Turnagain stricken. 
Der Turnagain ist in der gekauften Anleitung in verschiedenen Farbzusammenstellung aufgeführt, da fällt einem die Farbkombination gleich viel leichter. Ich habe mich für die hier entschieden. Dort wo die Lücke auf dem Foto ist, würde das Natur hinkommen.
Photobucket
Und ich habe meinen ganzen Mut zusammengenommen und plane den Eternity Cardigan.
Die ganzen Modelle von Brooklyn Tweed  bt fall 12 gefallen mir ausgesprochen gut, schöne Muster, klassisch, zeitlos.

Donnerstag, 6. September 2012

Assoziation 2012 - Glaube


Photobucket

Was ist 
selbst der glücklichste Mensch 
ohne Glauben?
Eine schöne Blume
in einem Glase Wasser
ohne Wurzel
und ohne Dauer. 

Ludwig Börne

Zur Donnerstagsassoziation geht es hier

Sonntag, 2. September 2012

Flowers Schal

Photobucket

Ein Geschenk soll es werden ...
für den kommenden Herbst ...
den Hals wärmen ...
und auch schick sein ...
mal was ganz Anderes ...
Photobucket

Zufällig ist mir dieses Garn aufgefallen. Gestern gekauft, eine Anleitung für den Schal befindet sich auf der Rückseite der Banderole. Daran habe ich mich gehalten, einzige Änderung, ich stricke mit 8ter Nadelstärke. Am Anfang ist es etwas langsam auf den Nadeln vorangegangen, aber inzwischen richtig easy zu stricken.
Das Garn besteht auch Dochtgarn mit dunklen, dünnen, schwarzen Beilauffaden.
Photobucket
Das Garn selbst hat dazwischen längere Abschnitte, da kommt dann eine Art Schlaufenteil den man nicht strickt, sondern hängen lässt und erst mit dem normalen Fadenteil strickt man weiter.
Photobucket

Diese Schlaufen ergeben die Flowers, relativ unregelmäßig auf der Fläche, total zufällig verteilt - witzige Sache und macht echt was her. Ich habe alle Flowers auf einer Schalseite, die Rückseite ist glatt. Man kann sie aber auch auf beiden Seiten entstehen lassen, dann ist es nicht ganz so dicht gefüllt, also ich denke, reine Geschmackssache.
Der erste Knäuel war o.k., der zweite Knäuel hat leider zwei inzwischen sind es sogar drei! Knoten und zusätzlich war an zwei Stellen der schwarze Beilauffaden über ein ganzes Stück des Dochtgarn gerissen bzw. nicht vorhanden. Schon ärgerlich - also das war dann ein sogenanntes Montagsknäuel?
Mal sehen, was ich mit dem dritten Knäuel erlebe. Das Garn ist aus 60 % Acryl, 35 % Polyester und 5 % Wolle, richtig weich und kuschlig.
Photobucket

Gerade aus dem Backofen geholt - gibt es jetzt für mich einen leckeren Pflaumenkuchen und Apfelkuchen mit Streuseln. Lauwarm ist das einfach nur total lecker und lässt mich meine braunen Finger vergessen, die ich nun durch das Entsteinen der Pflaumen habe. Das Kaffeewasser brodelt schon.
Photobucket

Gestern konnte ich ganz überraschen das neue Buch von Cookie A. - knit. sock. love. vom Postboten entgegennehmen, denn es war eigentlich mit einem deutlich späteren Ausliefertermin bei mir angekündigt worden - ich mag solche schönen Überraschungen ♥
Tolles Buch, klasse Fotos, schöne bebilderte Anleitungen.
Schon sehr oft in Ravelry angesehen, denn davon kann man viele Anleitungen auch einzeln kaufen, aber bisher hatte mich die englische Anleitung für Mustersocken immer etwas abgeschreckt - die Auflage des Buches ist jetzt komplett in Deutsch mit 23 Modellen. Ich habe auch schon ein Muster gefunden, dass ich als erstes Stricken werde - die BFF mit einem Strang aus meinen Solarfärbungen.
Photobucket

Samstag, 1. September 2012

Es herbstelt ...

schon die ganze Woche. Es steigen die ersten Nebelfelder aus den feuchten Wiesen auf, wenn ich morgens um 6.50 Uhr zur Arbeit fahre. Der Nebel schluckt richtig alle Farben und die Sonne kommt zuerst nicht dagegen an.
Photobucket

Oder es gibt einen richtig spektakulären Sonnenaufgang.
Zuerst nur ein wunderbares Rosa im ersten hellen Blau,
Photobucket

zieht über den Horizont, wechselt die Farbe und die Sonne steigt langsam auf,
Photobucket

taucht alles in ein warmes Licht,
Photobucket

glühendes, waberndes Gold .
Photobucket

und irgendwie musste ich dabei die ganze Zeit an das Lied von Louis Armstrong denken What a wonderful world 
.... ich sehe den Himmel
und die Wolken,
den klaren, glückseligen Tag,
und ich denke mir,
was für eine wundervolle Welt.