Donnerstag, 7. Juni 2012

Tücher - Dreierlei

Photobucket
Geschickt gestrickt nennt sich das Tuch aus der Zeitschrift Landlust Heft 9/10/2011 und ein Materialset gibt es von La Droguerie Münster (siehe Hinweise in Ravelry). Das Muster entsteht durch zwei unterschiedliche Nadelstärken, was mit dem Seilsystem und den aufschraubbaren Nadelspitzen von Knitpro relativ einfach zu machen ist. Auf der einen Seite habe ich Nadelstärke 3,25 und der anderen Seite Nadelstärke 6. Dadurch entstehen unterschiedlich große Maschen, das Tuch wird wunderbar luftig. Heute habe ich in Ravelry die Idee von liloumahoe gesehen und das gefällt mir noch besser, als die Dreieckform, denn sie hat einen breiten Schal daraus gemacht.

Photobucket

Der Strang ist eine Wollmeise und nennt sich Franz with Chicken Po. Der Franz ist eine Zicke, denn er lässt sich nicht wirklich gut stricken durch seine schöne Färbung. Die dunklen Anteile machen es mir sehr schwer, gut in die Maschen einzustechen. Eigentlich sollte der Franz eine Lintilla werden, danach ein Schal mit Pfauenmuster, aber auch dort bin ich an den dunklen Maschen gescheitert. Ständig habe ich im dunklen Farbbereich in das Garn gestochen und Fäden nicht erwischt, das ging ja gar nicht . . . Franz mag es also ganz luftig und so stricke ich das Landlusttuch.

Photobucket

Das ist der aktuelle Stand bei dem Ecken und Kantentuch für den Lieblingsmann. Der Zauberball macht einen interessanten Effekt durch die Garnfärbung. Inzwischen habe ich aber auch schon andere Variationen in Ravelry gesehen, als Steifenmodell und mit Streifen und Flächen - die Ideen gefallen mir sehr gut und ich werde sie bestimmt einmal mit einfarbigen Garnen umsetzen.

Photobucket

Und zum Schluss etwas vom Rundschal. Der läuft wunderbar nebenher, wie die zwei anderen Projekte und so kann ich nach Lust und Laune zwischen den Projekten wechseln und wie gerade die Lichtverhältnisse sind. 
Leider ist es heute am Feiertag wettermäßig nicht so toll, ich hatte etwas auf Garten, Sonne und Liegestuhl gehofft - schade, das wird wohl eher nichts. Darum kann man es sich aber auch ganz ohne schlechtes Gewissen auf dem Sofa gemütlich machen und den Tag strickend verbringen.

Kommentare:

nima hat gesagt…

Das LaLu Tuch hab ich ja auch erst gestrickt - ich find das total genial und werde sicher noch eines stricken. Mit der von dir ausgesuchten Wolle sieht das sicher wunderschön aus ♥

Beim Zackentuch für den Lieblingsmann find ich den Zauberball toll - das ist der "gebrannte Mandel" oder? ♥

Und Rundschals kann man nie genug haben - einen möcht ich mir auch noch stricken ;)

Bei uns wäre schon Gartenwetter - leider haben wir keinen ;) Also mach ich es dir nach und beziehe Quartier auf der Couch!

Alles Liebe nima

wollsocke hat gesagt…

...oh die ecken und kanten.....wunderschön wird das tuch, ich glaube ich sollte auch noch eins nadeln....
annette