Sonntag, 21. August 2016

Verwegener Neuzugang

Nach den Halbstarken und Wilden  gibt es eine neue Kategorie von Färbungen bei Tausendschön. Sie nennt sich Die Verwegenen und davon ist bei mir am Samstag der Auguststrang angekommen, mit diesen Farben werden das bestimmt echte Mädchensocken.
Jetzt bin ich auf die nächsten 2 Monatsfärbungen gespannt, denn ich konnte mir ein Abo für 3 Monate sichern.

Dienstag, 16. August 2016

Ferienzeit

Etwas blogunlustig war ich in der letzten Zeit, dafür aber in Gedanken und viel Vorfreude auf den bevorstehenden Familienurlaub an der Ostsee gewesen. Tja und dann sind die zwei Wochen auch leider ganz schnell schon wieder vorbei gewesen.  



Schön war es, zuerst richtig sonnig und in der nächsten Woche doch eher durchwachsen und regnerisch. Aber im Lauf des Tages konnte man nach dem Regen doch wieder zur Ostsee. Wieder daheim, vermisse ich den kühlen Ostseewind richtig und die wunderbare Stille rund um unser Ferienhaus.

Bevor es endlich los in den Urlaub ging, hatte ich im Juli die EM 2016 Special Färbung ~ Toulouse ~ von Tausendschön noch angestrickt. In der Tausendschöngruppe in Ravelry läuft gerade ein KAL mit Sockenmustern von Micha Klein. Aus den schönen Mustern habe ich mir für das Garn das Muster "Lass dein Haar herunter" ausgesucht.
In den Urlaubskoffer hatte ich mir das Eulenkind ~Timo~ von den Wollträumen eingepackt und das Feuerlandmuster steht dem Eulenkind gut. Es ist nur eine halbe Socke  im Urlaub geworden.
Garn für ein Tuch hatte ich im Koffer trotzdem vorsorglich noch dabei. Aus der wunderschönen Garndose mit 10 Ministränge zu 30 g von der Zauberwiese soll es das Tuch Celadon werden. Mal sehen, wie ich die kleinen Stränge miteinander kombiniere. Da gibt es ja so viele Möglichkeiten. Ich denke es geht in Richtung dunkel/hell Kombination.
Wieder daheim angekommen, gleich in Ravelry über einen Blender-KAL in der Wunderwollegruppe gestolpert, die Restekiste geplündert und wie es sich bei Blendersocken gehört, konnte ich mit Stricken gar nicht aufhören. Damit ich die Wollreste genau auf die beiden Socken aufteilen kann, stricke ich sie mit zwei Nadelspielen abschnittsweise parallel.
 
Es waren wirklich viele kleinste Wollreste und deshalb habe ich bei diesen Socken immer nur 10 Blenderreihen gestrickt. Kaum zu glauben, aber es sind trotzdem noch Reste da.

Dienstag, 12. Juli 2016

Wieder grosse Socken

Während der EM haben wir in der Tausendschöngruppe in Ravelry fleißig gestrickt und dabei sind diese Socken in Gr. 45 entstanden. Weil die Socken später bei der Arbeit in Gummistiefeln verschwinden, darf der Zopf nur seitlich am Schaft gestrickt werden. Am Fuss würde der Zopf sonst drücken. Es ist der Zopf des Sockenmusters Rapunzel aus dem Sockenmusterheft "Das Lilane" von R. Satta.
Die restliche Socke habe ich in ein Rippenmuster eingeteilt. Bei der Sockengrösse 45 "wildert" der Wilde Tausendschönstrang mit 72 Maschen leider nicht.

Mittwoch, 6. Juli 2016

Regen kann auch mal schön,

 so ein Regenbogen malt wundervolle Farben in den Himmel.
Auf den Nadeln habe ich das Sockenmuster Dehnungsfuge von hier. Eine wirklich interessante Konstruktion. Mal wieder in Grösse 45. Ich bin mir noch nicht so sicher, ob sie auch passen, die Ferse scheint mir eine Idee zu lang geworden.

Ich habe auch schon zu viel Garn verbraucht, es wird auf keinen Fall für eine zweite Socke in Gr. 45 ausreichen. Also war das dann ein Grund um bei Tausendschön in Saarbrücken zu schauen, ob ich ein zweites Knäuel bekomme. Leider gab es die gleiche EM Sonderfärbung St.-Étienne nicht mehr im Laden. Ich denke, es bleibt für diese Socke nur aufribbeln übrig. Das Muster werde ich aber in kleinerer Grösse auf jeden Fall nochmal stricken. Mitgenommen habe ich die EM Sonderfärbung Lyon, sie hat das Grün von St.-Étienne und vielleicht kann man die beiden Reste einmal miteinander kombinieren. 
 Ein hübscher blauer Wilder hat mich noch angelacht.

Im Tausendschönladen gibt es seit einiger Zeit auch Wollmeisen. Ich hatte Glück und es war gar nicht so einfach aus den vielen vorhandenen Multilacesträngen "den Einen" auszusuchen. Es ist die Färbung Wellensittichvogel ohne Gelb geworden. 

Samstag, 2. Juli 2016

Für den kleinen Frosch

gibt es neue Socken aus dem Restgarn von Papas Neonsocken. Nach dem Motto: wenn der Vater mit dem Sohn Neonfrosch spielen will ;)
Aus Baumwollgarn gleich noch Sommersocken genadelt, wenn der Sommer denn mal bei uns vorbeikommen will.
Und alle guten Dinge sind 3, also aus Restgarn noch etwas Kunterbuntes.




Mittwoch, 8. Juni 2016

Wolkenbilder


 
Das war der Himmel gestern gegen 19 Uhr
 und dann zogen die Gewitterwolken in breiter Front auf.
Bei uns gab es etwas Hagel und viel Regen, zum Glück nicht mehr.

Montag, 6. Juni 2016

Neonfrosch

Mein Schwiegersohn hatte sich coole Strümpfe zum 30. Geburtstag gewünscht und nachdem geklärt war, was cool für ihn farblich bedeutet, hatte ich Neonfarben auf meinen Stricknadeln. Fast wären die Socken nicht fertig geworden, denn direkt nach Pfingsten war unsere Familie mit einen Infekt zwei  Wochen so richtig * out of order ~ also komplett außer Betrieb * incl. Strickunlust. Das hatten wir auch schon länger nicht mehr und ich merke, dass Mann + Frau ab einen gewissen Alter solche  Infekte nicht mehr so einfach wie früher wegstecken. Trotzdem, am Samstag konnte ich die Neonsocken in Gr. 45 termingerecht verschenken - was für ein Glück!
♡ ♡ ♡ ♡ ♡ ♡
Garn: Etherische Öle, Färbung - 420
Ferse + Spitze: Regia Trendpoint 6612